Keine Angst vor 6.400 ISO

Keine Angst vor 6.400 ISO!

In sogenannten seriösen Vergleichen wird das Rauschverhalten, der Detail- und Dynamikverlust bei hohen ISO-Werten als absolutes Qualitätskriterium “hochgehalten”.

Doch beim näheren Hinsehen stellt sich dann heraus, dass bei der Reproduktion (Druck bzw. Ausbelichtung) erst bei starker Vergrößerung Qualitätsunterschiede sichtbar werden.

In einer ISO-Reihe (100, 200, 400, 800, 1.600, 3.200, 6.400, 6.400 +, 6.400++) habe ich die Ergebnisse dargestellt.

Fazit:
Liebe Fotografinnen und Fotografen seid mutig. Verschenkt nicht die Chance auf stimmungsvolle Available-Light-Bilder bei wenig Licht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie für Immobilienmakler, Fototechnik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.