Keine Angst vor 6.400 ISO

Keine Angst vor 6.400 ISO!

In sogenannten seriösen Vergleichen wird das Rauschverhalten, der Detail- und Dynamikverlust bei hohen ISO-Werten als absolutes Qualitätskriterium “hochgehalten”.

Doch beim näheren Hinsehen stellt sich dann heraus, dass bei der Reproduktion (Druck bzw. Ausbelichtung) erst bei starker Vergrößerung Qualitätsunterschiede sichtbar werden.

In einer ISO-Reihe (100, 200, 400, 800, 1.600, 3.200, 6.400, 6.400 +, 6.400++) habe ich die Ergebnisse dargestellt.

Fazit:
Liebe Fotografinnen und Fotografen seid mutig. Verschenkt nicht die Chance auf stimmungsvolle Available-Light-Bilder bei wenig Licht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie für Immobilienmakler, Fototechnik | Kommentare deaktiviert

Der Frühling ist da…

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

29. April 2015 Obstbaumblüte im Weissacher Tal

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert

Aktuelle Seminartermine ab Mai 2015

Seminartermine ab Mai 2015 an den Volkshochschulen im Rems-Murr-Kreis

23. / 24. Mai 2015
VHS Backnang
Einführung in die Studio- und Portraitfotografie

8. Juni und 15. Juni 2015
(jeweils 19:00 bis 21:30 Uhr)
21. Juni 2015 Fotoexkursion
VHS Backnang
Fotografieren mit der digitalen Spiegelreflex – oder Systemkamera

27. Juni 2015
VHS Murrhardt
Fotografisches Stilleben – Tabletop-Fotografie

25. Juli 2015
Forum Fotografie Weissach im Tal
Stuttgart-Heslach, 14.00 Uhr
CSD-Parade

3. August und 10. August 2015
(jeweils 19:00 bis 21:30 Uhr)
16. August 2015 Fotoexkursion
VHS Winnenden
Fotografieren mit der digitalen Spiegelreflex – oder Systemkamera

28. September und 5. Oktober 2015
(jeweils 19:00 bis 21:30 Uhr)
11. Oktober 2015 Fotoexkursion
VHS Backnang
Fotografieren mit der digitalen Spiegelreflex – oder Systemkamera

31. Oktober / 1. November 2015
VHS Backnang
Einführung in die Studio- und Portraitfotografie

14. November 2015
VHS Winnenden
Blitzen – aber richtig! Kreative Blitzfotografie in der Praxis

21. November 2015
VHS Backnang
Fotografisches Stilleben – Tabletop-Fotografie
5. Dezember 2015
VHS Winnenden
Blitzen – aber richtig! Kreative Blitzfotografie in der Praxis

16. Januar 2016
Blitzen – aber richtig! Kreative Blitzfotografie in der Praxis
VHS Unteres Remstal

18. / 25. Januar 2016
(jeweils 19:00 bis 21:30 Uhr)
31. Januar 2016 Fotoexkursion “Hallia Venezia”
VHS Winnenden

(Details in den Programmen der jeweiligen Volkshochschulen)

Veröffentlicht unter Allgemein, Fototechnik, Termine | Kommentare deaktiviert

Motivkontrast bei Innenaufnahmen beherrschen

http://maklerfotografie.de/?p=644

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Zauberwort Hasselblad – Schnee von gestern

Es war einmal…. damit beginnen die schönen Märchen der Gebrüder Grimm.
Aber auch die ersten Worte in einer Laudatio auf eine der erfolgreichsten Mittelformat-Kameraserien aller Zeiten lesen sich so.

Wayne? = wen interessierts?

Ja, es scheint tatsächlich niemand zu interessieren… nicht einmal ein “whistleblower” nimmt sich der Wahrheit an. Von den Pressemedien mal ganz abgesehen.

Hasselblad ist schon lange kein Kamerahersteller mehr. Nur noch ein Handelsname, hinter dem sich ein Private Equity Fond versteckt, der versucht mit dem berühmten Markennamen (“die Kamera auf dem Mond!”) am Markt das absolut Machbare abzuschöpfen.

Nur so lässt sich erklären, dass die Nachfolger des schwedischen Traditionalisten ihr Firmenlogo auf – nicht mehr ganz aktuelle – Consumerprodukte des japanischen Medienkonzerns pappen. Und nicht für einen Pappenstil!

http://www.digitalkamera.de/Meldung/Lunar_Stellar_und_HV_Sony-Kameras_von_Hasselblad_zum_Luxuspreis/9245.aspx

“Make or buy” ist für jedes betriebswirtschaftliche Unternehmen eine Frage, die sinnvollerweise spätestens bei der Kalkulation der Produktionskosten gestellt wird.
Erst recht, seit im Rahmen der Globalisierung der Personalkostenanteil minimalisiert werden kann.

Eine schlichte Verdummung der Endverbraucher (meistens dürfte es sich um nicht aufgeklärte Sammler handeln) ist es aber, wenn Consumerprodukte mit ein bißchen optischer Veredelung oder “Schnick-Schnack” auf ein exorbitantes Preisniveau gehoben werden.

Mit dem drei- bis vierfachen Endpreis verspielen die Heuschrecken damit den Vetrauensvorschuß für einen alten Namen.

Sinnvolle Kooperationen sehen anders aus. Und selbst die sind oft nur eine Frage der Zeit.
Kodak hat das mit Nikon erlebt, andersrum ging es Nikon mit Fuji ähnlich. Wenn das know how erst mal auf der Werkbank angekommen ist…

Seit der Einstellung des V-Systems stellt die Firma Hasselblad keine Kameras her.
Damit ist Hasselblad zu einer Handelsmarke abgesunken.

Abgesehen von optisch “aufgepimpter” Massenware vertreibt Hasselblad seit 2013 nur noch das professionelle H-System. Und dieses wird – nach Beendigung der Kooperation mit Zeiss-  ausschließlich von den guten Fuji-Freunden hergestellt.

Na da bin ich mal gespannt, welches Logo die erste Kamera auf dem Mars tragen darf.

Michael Kurz
Januar 2015

Veröffentlicht unter Allgemein, Fototechnik | Kommentare deaktiviert